Ludwig Rhesa Kultur- und Kunstpreis für Prof. Dr. Ruth Leiserowitz

Zurück zur Liste

2019-12-03

Professor Dr. Ruth Leiserowitz erhält 2019 den Ludwig-Rhesa- Kultur- und Kunstpreis für ihre langjährigen Aktivitäten auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Forschung und kulturellen Entwicklung. Diese sind für die Kurische Nehrung und die kulturelle Tradition von Kleinlitauen (des preußischen Litauen) von Bedeutung!

Der Preis wird im Jahr 2020 verliehen, am 11. Januar in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Juodkrante zum Gedenken an den Geburtstag von Martin Ludwig Rhesa.

Als 1995 das Thomas-Mann-Kulturzentrum in Nida gegründet wurde, war Prof. Dr. Ruth Leiserowitz eine der ersten wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen (1996-1999), die damals bereits einen Beitrag zum intensiven Kulturaustausch im Ostseeraum leistete. Seit 2009 ist Ruth Leiserowitz die Vorsitzende des Kuratoriums des Internationalen Thomas-Mann-Kulturzentrums, das die ehrenamtliche Schirmherrschaft des Thomas-Mann-Kulturzentrums ausübt. In dieser Zeit fanden elf Thomas-Mann-Festivals statt, die jedes Jahr eine Vielzahl von Kultur- Liebhaber nach Nida lockten.